Header Image
Standortpolitik
DOKUMENTNUMMER: NLS000242

3. Regionales Netzwerkmanager-Treffen "Das Netz der Netze"

Auf Einladung der IHK Heilbronn-Franken trafen sich am 2. Juli 2013 über 20 Netzwerke der Region Heilbronn-Franken im Heilbronner Haus der Wirtschaft (IHK) zum dritten regionalen Netzwerkmanager-Treffen. Ziel ist es, ein Netz der Netze zu spinnen und den Netzwerkern eine regelmäßige Plattform zum Erfahrungs- und Wissensaustausch zu bieten und ihnen aktuellen Themen- und Managementinput für ihre tägliche Arbeit mit auf den Weg zu geben.

Um das Kennenlernen der Netzwerke untereinander zu fördern und dadurch gemeinsame Themen sowie potenzielle Projekte identifizieren zu können, treffen sich die Netzwerkmanager regelmäßig unter Federführung der IHK Heilbronn-Franken zum Austausch. Durch die Veranstaltung führte Dr. Andreas Schumm, Geschäftsführer der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH. Den Auftakt dieses Treffens machte das Mediatoren-Netzwerk Heilbronn. Dagmar Lägler und Britta Reuter stellten anhand von praxisnahen Beispielen das „Fünf-Phasen-Modell“ des Mediationsverfahrens vor. Im Anschluss berichtete Kai Plambeck, Referent für Technologietransfer bei der IHK Heilbronn-Franken, über die Entstehung der TRIZgroup und deren Arbeitsweise. Dabei ist die Grundidee von TRIZ: „TRIZ versucht nicht den Kompromiss zu optimieren, sondern den Widerspruch zu lösen.“

Im zweiten Teil der Veranstaltung referierte Prof. Dr. Heinz-Theo Wagner, Professor für Management und Innovation an der German Graduate School of Management and Law, über Unternehmensnetzwerke und Innovationserfolge. Im Anschluss erläuterte Prof. Dr. Ralf Dillerup, Hochschule Heilbronn und Leiter des Controlling Dialogs, die Erfolgsfaktoren im Management von Netzwerken als besondere Form betrieblicher Kooperation. Zuerst gab er einen kurzen Überblick über den Controlling-Dialog, bevor er mit Netzwerken und Kooperationen in der Unternehmensführung fortsetzte.

Das Netz der Netze wird weiter gesponnen. Das nächste Treffen findet im 4. Quartal diesen Jahres statt.

Die Vorträge der Referenten stehen Ihnen nachfolgend zum Download bereit.

Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube