Header Image
Berufe A-Z
DOKUMENTNUMMER: AWB006557

Ausbildereignungsverordnung (AEVO)

Die Ausbildereignungsprüfung ist eine der Voraussetzungen, um als verantwortlicher Ausbilder in einem Unternehmen ausbilden zu können.

Mit dem erfolgreichen Abschluss dieser Prüfung weist man die berufs- und arbeitspädagogische Eignung nach, die sich in folgende vier Handlungsfelder aufteilt:

  • Prüfung der Ausbildungsvoraussetzungen und Planung der Ausbildung
  • Vorbereitung der Ausbildung unter Berücksichtigung organisatorischer und rechtlicher Aspekte sowie Mitwirkung bei der Einstellung von Auszubildenden
  • Durchführung der Ausbildung unter der Prämisse, das selbstständige Lernen in berufstypischen Arbeits- und Geschäftsprozessen handlungsorientiert zu fördern
  • Hinführung der Auszubildenden zu einem erfolgreichen Ausbildungsabschluss

Die AEVO-Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Prüfungsteil. Die schriftliche Prüfung wird als Online-Prüfung am PC durchgeführt. Eine Online-Testprüfung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.dihk-bildungs-gmbh.de/weiterbildung/pruefungen-von-a-z/pc-pruefungen/

Die Einladung wird ca. vier Wochen vor dem Prüfungstermin an die Prüfungsteilnehmer versendet.

Nach erfolgreich abgelegter Fachwirtprüfung können Sie von der schriftlichen Prüfung befreit werden. In diesem Fall muss dem Antrag auf Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen eine Kopie des Fachwirtzeugnisses beigefügt werden.

Bei der praktischen Prüfung stehen keine Auszubildende zur Verfügung!

Den Link zum Antrag auf Prüfung der Zulassungsvoraussetzungen und die Prüfungsanmeldung finden Sie unten angefügt.

Die Teilnehmerzahl bei der Prüfung ist begrenzt. 

Ihr Ansprechpartner
Sead Tanovic
Sead TanovicAus- und Weiterbildung
Tel.: 07131 9677-476Fax: 07131 9677-478sead.tanovic@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube