Header Image
Aktivitäten
DOKUMENTNUMMER: SPO001927

26. September 2007 - RFID in Verkehr und Logistik

Durch den Einsatz der Radiofrequenztechnologie (RFID) ergeben sich neue Möglichkeiten bei der Identifikation, Steuerung und Verfolgung von Waren.

In sogenannten Transpondern hinterlegte Informationen können ohne Sichtkontakt zum Lesegerät erfasst werden – dabei ist es auch möglich, mehrere Datenträger z. B. in Form gestapelter Verpackungen in einem Lesevorgang zu identifizieren und auszulesen (Pulkerfassung).

Doch bei jeder neuen Technologie sind auch Anlaufschwierigkeiten zu bewältigen und Kinderkrankheiten zu überstehen. Es treten Fragen nach der Zuverlässigkeit und den Anwendungsgebieten für diese neue Technologie auf.

Diesen Fragen wurde bei der Veranstaltung „RFID in Verkehr und Logistik“ begegnet und diskutiert. Neben einem Fachvortrag der GS1 Germany (vormals CCG) wurden durch die Firma Schenker Erfahrungen aus der Praxis präsentiert.

Weitere dazu passende Dokumente / Downloads1397656_gs1.pdfPräsentation GS1 (6 MB)1397657_schenker.pdfPräsentation Schenker (5 MB)
Ihr Ansprechpartner
Stefan Heine
Stefan HeineReferent Verkehr & Infrastruktur
Tel.: 07131 9677-124Fax: 07131 9677-243stefan.heine@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube