Header Image
Publikationen
DOKUMENTNUMMER: UEU001024

Richtiger Umgang mit chinesischen Touristen

Ein Ratgeber für Gastgeber und Geschäftsleute in Deutschland

Warum wollen chinesische Touristen in Deutschland am liebsten "beim Chinesen" essen? Wieso sagt der Teilnehmer einer Reisegruppe aus China oft nicht, was er wirklich will? Weshalb sollten Doppelzimmer für Delegationsreisende immer zwei identische Einzelbetten bieten? Solche und andere Fragen beantwortet eine neue DIHK-Publikation, die sich ebenso informativ wie amüsant liest: "Was Sie schon immer über chinesische Touristen wissen wollten."

Der Hintergrund: Seit der Öffnung Chinas dürfen die Erben Maos zum Privatvergnügen ins Ausland reisen. Eine neue Mittelschicht von rund 70 Millionen Menschen ist extrem neugierig auf den Westen, Fernreisen gelten als Statussymbol. Und so packen immer mehr Chinesen ihre Urlaubskoffer: 2003 gingen 20 Millionen auf Auslandsreise, 2005 schon 31 Millionen, für das Jahr 2020 erwartet die United Nations World Travel Organisation (UNWTO) 100 Millionen! Auch die Zahl der Ankünfte in Deutschland steigt Jahr für Jahr. Tourismusexperten sehen hier ein gigantisches Potenzial, enorme Marktchancen und – jede Menge Fettnäpfchen. Chinesische Touristen haben nämlich ganz spezielle Erwartungen und Bedürfnisse. Wer mit ihnen ins Geschäft kommen will, sollte sich mit ihrem Deutschlandbild, ihrer Mentalität und ihren Umgangsformen vertraut machen. Das leistet dieses Büchlein, das die Autorin Sylvia Lott mit Spaß und Tiefgang geschrieben hat. Dazu: ein Mini-Sprachkurs, Adressen und Tipps.

Ihr Ansprechpartner
Christoph Oberländer
Christoph OberländerReferent Dienstleistungswirtschaft
Tel.: 07131 9677-172Fax: 07131 9677-309christoph.oberlaender@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube