Header Image
Krisenfrüherkennung
DOKUMENTNUMMER: STU008214

Check-up „Krisenfrüherkennung“- neues IHK-Angebot

Für kleine und mittlere Unternehmen ist es von entscheidender Bedeutung, bereits erste Anzeichen einer krisenhaften Entwicklung wahrzunehmen und darauf zu reagieren.

Nur selten geraten Unternehmen von heute auf morgen in eine Krise. Akute Liquiditätsprobleme haben zumeist eine längere Vorgeschichte. In der Regel werden die entscheidenden Fehler schon einige Zeit vor der Schieflage gemacht. Weil es aber in vielen Betrieben an einem Frühwarnsystem fehlt, bleiben solche Defizite zu lange verborgen. In der Krise sind dann die Möglichkeiten des Unternehmens, einem negativen Trend entgegenzusteuern, oftmals begrenzt. Es gilt daher sich permanent mit den Themen Risiko-Erkennung und Krisen-Prävention auseinanderzusetzen.

Der angehängte Check-up „Krisenfrüherkennung“ der IHK hilft Ihnen Schwachpunkte und Fehlerquellen in Ihrem Unternehmen zu ermitteln und damit eine drohende Krisensituation frühzeitig zu erkennen. Prüfen Sie regelmäßig Ihren Betrieb auf Anzeichen für eine sich anbahnende Krise, um rechtzeitig Maßnahmen zur Vorbeugung einleiten zu können.

Die IHK bietet ihren Mitgliedern individuelle Beratungsgespräche zur Krisenprävention und zum Krisenmanagement an. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Weitere dazu passende Dokumente / Downloads1469806_checkupfra.pdfCheck-up-Fragebogen "Krisenfrüherkennung" (455 KB)
Ihr Ansprechpartner
Thomas Leykauf
Thomas LeykaufDiplom-VolkswirtReferent Wirtschaftsförderung | Betreuer Wirtschaftsjunioren
Tel.: 07131 9677-174Fax: 07131 9677-119thomas.leykauf@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube