Header Image
Allgemeine Informationen
DOKUMENTNUMMER: RUS008579

Ablehnung eines Sachverständigen

Mitwirkung in derselben Sache in einem Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung

Ein Sachverständiger kann nach § 406 Abs. 1 Satz 1, § 41 Nr. 8 ZPO abgelehnt werden, wenn er in derselben Sache in einem Verfahren der außergerichtlichen Konfliktbeilegung, wozu auch ein Verfahren vor der Gutachter- und Schlichtungsstelle einer Landesärztekammer zählt, als Sachverständiger mitgewirkt hat.

Quelle: BGH, Beschluss vom 13.12.2016, Az.: VI ZB 1/16

Ihr Ansprechpartner
Claudia Hägele
Claudia HägeleSachverständigenwesen
Tel.: 07131 9677-212Fax: 07131 9677-445claudia.haegele@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube