Header Image
DIHK Innovationsreport
DOKUMENTNUMMER: SPO000827

DIHK-Innovationsreport 2010

Investitionen in Innovation rekordverdächtig - 30.000 Fachkräfte fehlen.
Deutsche Unternehmen investieren im kommenden Jahr massiv in neue Produkte und Dienstleistungen. Das geht aus dem neuen Innovationsreport hervor, den der DIHK in Berlin vorgelegt hat. Demnach wollen 59 Prozent aller innovationsaktiven Betriebe hier ihre Anstrengungen steigern. DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann betonte: "Diese rekordverdächtige Entwicklung ist umso bemerkenswerter, als die Unternehmen bereits in der zurückliegenden Krise ihre Innovationsbudgets im Schnitt zumindest konstant gehalten hatten."
Weitere dazu passende Dokumente / Downloads1415785_dihkinnova.pdfDIHK-Innovationsreport 2010 (476 KB)
Ihr Ansprechpartner
Kai Plambeck
Kai PlambeckReferent Innovation & Netzwerke
Tel.: 07131 9677-297Fax: 07131 9677-88-297kai.plambeck@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube