Header Image
Zollbegünstigungen
DOKUMENTNUMMER: INT008154

EXPORT: Registrierter Ausführer (REX) für das Freihandelsabkommen mit Kanada (CETA)

Die Bereiche des zwischen der EU und Kanada vereinbarten Freihandelsabkommens (Comprehensive Economic and Trade Agreement, CETA), die in der alleinigen Zuständigkeit der Europäischen Union liegen, sind seit dem 21.09.2017 vorläufig anwendbar (Handelsteil).

Im Rahmen des Abkommens können ausschließlich Ursprungserklärungen als zulässige Präferenznachweise verwendet. Diese können in der Europäischen Union nur durch registrierte Ausführer (REX) ausgefertigt werden, sofern es sich um Sendungen handelt, bei denen der Warenwert der Ursprungserzeugnisse 6.000 Euro überschreitet.

Im Rahmen einer von der Europäischen Kommission bestätigten Übergangsregelung können ermächtigte Ausführer (EA) bis zum 31. Dezember 2017 Ursprungserklärungen auf der Grundlage ihrer bestehenden EA-Bewilligung und unter Verwendung ihrer EA-Bewilligungsnummer ausfertigen. Um während der Anfangsphase des neuen Registrierungsverfahrens "REX" Bearbeitungsengpässe bei den örtlichen Hauptzollämtern zu vermeiden, wird ermächtigten Ausführern empfohlen, von dieser Übergangsregelung Gebrauch zu machen.
Anderen Ausführern wird dringend empfohlen, eine Registrierung erst dann zu beantragen, wenn diese für ein konkret beabsichtigtes Handelsgeschäft im Warenverkehr mit Kanada zwingend erforderlich ist.

Die wesentlichen Elemente des CETA-Ursprungsprotokolls wurden vom Zoll in einem Merkblatt zusammengestellt.

Ihr Ansprechpartner
Simone Gonzalez Romero
Simone Gonzalez RomeroAußenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-218Fax: 07131 9677-129simone.gonzalez@heilbronn.ihk.de
Ulrike Hörnstein
Ulrike HörnsteinAußenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-126Fax: 07131 9677-129ulrike.hoernstein@heilbronn.ihk.de
Alexander Kress
Alexander KressAußenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-219Fax: 07131 9677-129alexander.kress@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube