Header Image
Publikationen
DOKUMENTNUMMER: UEU006823

Gesetzlicher Mindestlohn seit 2015

Seit dem 1. Januar 2015 wurde ein flächendeckender gesetzlicher Mindestlohn von 8,50 Euro brutto je Zeitstunde für das ganze Bundesgebiet eingeführt.

Der Bundestag hat am 3. Juli 2014 das Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie (Tarifautonomiestärkungsgesetz) beschlossen. Damit trat zum 1. Januar 2015 in Deutschland der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn in Kraft. Er beträgt zunächst 8,50 Euro pro Stunde. Grundsätzlich wird der Mindestlohn für alle in Deutschland tätigen Arbeitnehmer über 18 Jahren in allen Branchen und Regionen gelten. Verstöße gegen dieses Gesetz können die zuständigen Behörden mit empfindlichen Sanktionen ahnden.

Ausführliche Informationen zum neuen Mindestlohn und dessen Folgen haben wir in folgendem Merkblatt zusammengestellt.

Ihr Ansprechpartner
Frank Waldbüßer
Frank WaldbüßerVolljuristReferent Wirtschaftsrecht
Tel.: 07131 9677-214Fax: 07131 9677-445frank.waldbuesser@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube