Header Image
Energiegesetze
DOKUMENTNUMMER: UEU008505

Marktstammdatenregister - Merkblatt des DIHK aktualisiert

Wie die Bundesnetzagentur mitgeteilt hat, ist ein Starttermin im Sommer 2018 nicht mehr zu halten. Das Register soll nun am 4. Dezember 2018 scharf geschaltet werden. Zudem hat die Behörde einen umfangreichen Katalog zu häufig gestellten Fragen im Internet veröffentlicht.

Die Antworten auf die Fragen bestätigen das DIHK-Merkblatt zu diesem Thema, insbesondere auch was das Thema Strom- und Gaslieferung betrifft. Den Fragenkatalog finden Sie unter den nachstehenden Links.

Wer lediglich als reiner Weiterverteiler Strom in derselben Kundenanlage weitergibt, ist zwar nach Auffassung der Bundesnetzagentur ein Lieferant, auf die Registrierung als Stromlieferant kann nach Mitteilung der Bundesnetzagentur aber unter den folgenden Voraussetzungen abgesehen werden, ohne mit einer Durchsetzung seitens der Behörde rechnen zu müssen: Es muss sich dafür um eine reine Weiterverteilung ohne Inanspruchnahme einer Privilegierung handeln.

Eine reine Weiterverteilung liegt vor, wenn

  • der Stromlieferant sowohl den von ihm selbst verbrauchten als auch den von ihm gelieferten Strom vollständig aus dem Netz der allgemeinen Versorgung entnimmt,
  • die Stromlieferung ausschließlich innerhalb derselben Kundenanlage, in der er auch selbst Strom verbraucht, erfolgt und
  • wenn weder für die gelieferten noch für die selbst verbrauchten Strommengen von jemandem ein stromwirtschaftliches Privileg in Anspruch genommen wird. Als Privileg sind gesetzliche Regelungen anzusehen, nach denen Zahlungspflichten für gelieferte oder selbst verbrauchte Strommengen verringert sind oder entfallen.

Wenn in der Kundenanlage, in der die Lieferung erfolgt, eine Stromerzeugungsanlage betrieben und zur Eigenversorgung genutzt wird, kann von der Registrierung nicht abgesehen werden. In dem Fall liegt bereits keine reine Weiterverteilung vor. Wird die Stromerzeugungsanlage hingegen zur Volleinspeisung (ohne Eigenversorgung) genutzt, steht dies einer reinen Weiterverteilung nicht entgegen.

Da sich der Start des Registers weiter verzögert, rät der DIHK derzeit allen Unternehmen, erst einmal abzuwarten, ob sich die Bundesnetzagentur nicht doch noch zu einer Bagatellgrenze durchringt.

Ein Statement des DIHK gegenüber der Welt am Sonntag sowie ein Kurzvideo zum Thema finden Sie unter den Links. 

Weitere dazu passende Dokumente / Downloads1474570_20180208me.pdfMerkblatt Marktstammdatenregister 8.2.2018 (140 KB)
Ihr Ansprechpartner
Nicole Meier
Nicole MeierReferentin Energieberatung und Energiemanagement
Tel.: 07131 9677-311Fax: 07131 9677-309nicole.meier@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube