Header Image
Vertragsrecht
DOKUMENTNUMMER: RUS001665

Verjährungsrecht

Nach Eintritt der Verjährung ist der Schuldner berechtigt, die Leistung zu verweigern (§ 214 BGB). Die Verjährung ändert jedoch nichts am rechtlichen Bestehen eines Anspruchs. Allerdings kann der Gläubiger seinen Anspruch nicht mehr gerichtlich durchsetzen, wenn sich der Schuldner auf Verjährung beruft.
Weitere dazu passende Dokumente / Downloads1468764_verjaehrun.pdfMerkblatt - Verjährungsrecht (41 KB)
Ihr Ansprechpartner
Stefan Widder
Stefan WidderJustiziar
Tel.: 07131 9677-443Fax: 07131 9677-445stefan.widder@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube