Header Image
Unternehmen, Energie & Umwelt
DOKUMENTNUMMER: NEW003416

Ergebnisse der DIHK-Umfrage zur Digitalisierung

UEU - Umfrage - AKTUELLES | TERMINEDie deutsche Wirtschaft attestiert der fortschreitenden Digitalisierung überwiegend positive Effekte. Das geht aus einer nun vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vorgestellten Umfrage hervor.

Unter dem Titel „Wachsende Herausforderungen treffen auf größeren Optimismus“ stellt der DIHK die Auswertung der Ergebnisse einer Online-Umfrage vor, an der sich über 1.800 Unternehmen aus den Vollversammlungen der IHKs und den Fachausschüssen des DIHK beteiligt haben.

Die Digitalisierung hat sich bei den Unternehmen als starker Wachstumstreiber etabliert. Mit Blick auf Umsatzerwartungen und Chancen durch neue Geschäftsmodelle überwiegen insgesamt die positiven Effekte. Etwas mehr Betriebe können durch die Digitalisierung ihre Umsätze erhöhen (44 Prozent gegenüber 41 Prozent im Jahr 2016), 67 Prozent der Unternehmen sehen Chancen durch neue Geschäftsmodelle, 54 Prozent erwarten aber auch eine größere Konkurrenz.

Die größten Herausforderungen für die Unternehmen bleiben die Themen IT-Sicherheit, Weiterbildung und Investitionen. Knapp neun von zehn Unternehmen (87 Prozent) sehen die Notwendigkeit von mehr Weiterbildung und ebenso viele haben eigenen Investitionsbedarf. Dabei ist der Bedarf über alle Branchen und Größenklassen hinweg groß. Dreiviertel der Unternehmen fürchten zudem wachsenden Sicherheitsrisiken.

Die Ergebnisse der Umfrage "Wachsende Herausforderungen treffen auf größeren Optimismus" gibt es unten zum Download.

Ihr Ansprechpartner
Holger Denzin
Holger DenzinDiplom-Betriebswirt (FH)Referent Dienstleistungswirtschaft
Tel.: 07131 9677-201Fax: 07131 9677-309holger.denzin@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube