Header Image
International
DOKUMENTNUMMER: NEW003423

EU und Japan einigen sich auf umfassendes Freihandelsabkommen

INT - Internationaler Handel - AKTUELLES | TERMINE Verhandlungen abgeschlossen: Nach vier Jahren Verhandlung haben sich die Europäische Union (EU) und Japan auf ein umfassendes Freihandels­abkommen geeinigt.

Japan und die EU haben die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen abgeschlossen. Die letzten noch offenen Fragen konnten geklärt werden. Dazu zählten etwa die Anerkennung geographischer Herkunftsbezeichnungen und diverse Details der künftigen Zusammenarbeit. Das Abkommen bringt insbesondere für EU-Agrarwaren einen erleichterten Zugang zum japanischen Markt. Die meisten gewerblichen Waren sind in Japan bereits tariflich zollfrei. Auch die Märkte für Dienstleistungen werden geöffnet.

Nach juristischer Prüfung des Verhandlungstextes und Übersetzung ins Japanische und in die 23 Amtssprachen der EU muss das Vertragswerk durch das Europäische Parlament und die Parlamente der EU und Japans bestätigt werden. Die EU-Kommission rechnet mit dem Inkrafttreten im Jahr 2019. Mit dem Abkommen möchten die EU und Japan auch ein Zeichen gegen die „Versuchung des Protektionismus“ setzen.

Quelle: Europäische Kommission

Ihr Ansprechpartner
Dalila Nadi
Dalila NadiReferentin Außenwirtschaft
Tel.: 07131 9677-121Fax: 07131 9677-129dalila.nadi@heilbronn.ihk.de
Social Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter
  • XING
  • Google+
Facebook
Twitter
XING
YouTube